Fakultät Angewandte Natur- und Geisteswissenschaften

Hochschule Würzburg-Schweinfurt :: Hochschule für angewandte Wissenschaften

Münzstraße 12
97070 Würzburg

Telefon: +49 (0) 931 / 3511-9102
Telefax: +49 (0) 931 / 3511-9100

URI: https://fang.fhws.de/

UNIcert®

Seit dem WS 2001/02 bieten wir einen mehrsemestrigen Fremdsprachen-Lehrgang an, der zum Erwerb des UNIcert® führt. Es wurden mittlerweile über tausend Zertifikate ausgegeben.

In Würzburg werden Lehrgänge in Französisch, Italienisch und Spanisch für das Basiszertifikat UNIcert® und für UNIcert® I  angeboten, in Schweinfurt wird derzeit das Basiszertifikat für die Sprachen Französisch und Spanisch angeboten.

Für das Basiszertifikat (neu ab WS 2012/13) müssen die Kurse A1a, A1b und A2a regelmäßig besucht (an mindestens 75 % der Unterrichtsstunden je Kurs) und erfolgreich abgeschlossen werden.

Für UNIcert® I  müssen die Kurse A1a, A1b, A2a, A2b und A2/B1 bzw. für Quereinsteiger mindestens die Kurse A2a, A2b und A2/B1 regelmäßig besucht (an mindestens 75 % der Unterrichtsstunden je Kurs) und erfolgreich abgeschlossen werden. In den letzten beiden Kursstufen kommen mündliche Tests hinzu.

UNIcert® II wird in Würzburg für die Sprachen Französisch und Spanisch angeboten. Hierfür müssen die Kurse B1 und B2 regelmäßig besucht (an mindestens 75 % der Unterrichtsstunden je Kurs) und erfolgreich abgeschlossen werden sowie mündliche Tests absolviert werden.

Sie können die UNIcert®-Kurse wie bisher gleichzeitig auch als AWPM oder FWPM belegen.

Was müssen Sie tun?

Um die Zertifikate zu erhalten, müssen Sie Ihre regelmäßige Teilnahme an den Kursen nachweisen. Sie müssen mindestens 75% der Unterrichtsstunden in jedem Kurs besucht haben. Die Nachweispflicht liegt in Ihrer eigenen Verantwortung. Sie erhalten zu Kursbeginn Testatkarten (Vordrucke) und holen am Ende jeder Doppelstunde die Unterschrift Ihrer Dozentin/ Ihres Dozenten ein.

Ferner kommt zu den üblichen AWPM-Klausuren am Semesterende, die Sie mit mindestens 4,0 bestanden haben müssen, auf den Kursstufen A2b und A2/B1 für UNIcert® I und auf den Kursstufen B1 und B2 für UNIcert® II je ein mündlicher Test am Ende des Kurses hinzu.

UNIcert® III für Englisch

Achtung: Das Programm läuft aus.
Die letzte UNIcert III Prüfung findet im März 2017 statt.

Der Umfang der Ausbildung beträgt acht Semesterwochenstunden. Es werden zweistündige semesterbegleitende Kurse sowie Intensivkurse in der vorlesungsfreien Zeit angeboten.

Es können maximal 25 Studierende pro Kurs teilnehmen.

Es besteht Anwesenheitspflicht. Die Studierenden müssen an mindestens 75% der Veranstaltungen pro Kurs teilgenommen haben, um zu den Leistungsnachweisen für UNIcert® III zugelassen zu werden.

Die Kurse finden im Rahmen der Erbringung (und Belegung) von Pflichtmodulen und Allgemeinwissenschaftlichen Wahlpflichtmodulen statt und unterliegen somit den Studien- und Prüfungsordnungen der jeweiligen Studiengänge.

Jeder Kurs wird mit einem Leistungsnachweis (Klausur und/ oder mündliche Prüfung bzw. auch Referat) abgeschlossen (s. auch Kursbeschreibungen).

Nach Abschluss der Kurse in einem Umfang von acht Semesterwochenstunden findet zusätzlich zu den schriftlichen Leistungsnachweisen eine 180minütige schriftliche UNIcert® III - Prüfung statt, die auch einen 30minütigen Hörverstehensteil umfasst, sowie eine 30minütige mündliche UNIcert® III - Prüfung.

Die Kurse für UNIcert® III bestehen aus vier Modulen. Modul II und für manche Fachsprachen auch Modul I werden als Intensivkurs angeboten, um ein Ablegen aller nötigen Kurse in angemessenem Zeitrahmen zu ermöglichen. Modul I ist studiengangspezifisch ausgelegt, Modul II-IV haben eine allgemein akademische Ausrichtung, um Studierenden verschiedener Studiengänge eine erfolgreiche Teilnahme an den Kursen zu ermöglichen. Der curriculare Aufbau erfolgt spiralförmig, d.h. im Modul I angesprochene Inhalte werden in Modulen II-IV wieder aufgegriffen und vertieft.

Eingangsvoraussetzungen UNIcert® III zu Lehrgangsbeginn

Die Studierenden verfügen über ausreichende Kenntnisse (mindestens unterste Mobilitätsanforderung, Niveau UNIcert® II), die sie in einem Einstufungstest nachweisen. Ohne Teilnahme am Einstufungstest zu Beginn des Lehrgangs kann keine Zulassung zur UNIcert® III – Prüfung erfolgen. 

Inhalte der einzelnen Module

Modul I: Fachenglisch

Dieser Kurs findet studiengangspezifisch statt: je nach Studiengang als Pflichtfach oder Allgemeines Wahlpflichtmodul.

Die Inhalte werden an die Erfordernisse der verschiedenen Studiengänge angepasst und umfassen folgende Bereiche:

  • Erarbeitung des studiengangspezifischen Fachwortschatzes
  • Lesen und Bearbeiten von Fachtexten (z.B. Projektbeschreibungen, Texte aus Fachzeitschriften, authentische Fachtexte, Erstellen von Zusammenfassungen, Training von Global- und Detailverstehen)
  • Hörverständnis (authentische Aufnahmen zu fachbezogenen Themen), berufs- und studienbezogene Kommunikation auf fortgeschrittenem Niveau (z.B. Rezeption von Vorträgen und Vorlesungen)
  • mündliche Kommunikation (z.B. Präsentationen zu studiengangbezogenen Themen, Beratungsgespräche für Pflegemanagement/Soziale Arbeit, Diskussionen/Verhandlungen, Teilnahme an Besprechungen)
  • schriftliche Kommunikation (z.B. Bewerbungsschreiben für Praktikum oder Studienplatz im Ausland).

Der Kurs schließt mit einer 90minütigen Klausur ab.

 

Modul II: Intensive Spoken English

Dieses Modul wird auch als Intensivkurs angeboten. Ziel des Kurses ist es, die Studierenden zu befähigen, auf fortgeschrittenem Niveau in studien- und berufsbezogenen Situationen zu kommunizieren und somit ein Auslandsstudium bzw. Praktikum vorzubereiten. Es werden in diesem Kurs insbesondere die Fertigkeiten Sprechen und Hörverstehen trainiert.

Sprechen:

  • Simulieren von Gesprächen in Standardsituationen im Arbeitsalltag von Akademiker/inne/n und Studium unter Anwendung der entsprechenden Gesprächsstrategien (z.B. aktive Teilnahme an Diskussionen, Besprechungen, Konferenzen, Verhandlungen, Vorstellungsgespräch etc.)
  • Referieren über fachbezogene Themen und anschließende Diskussion leiten

Hörverstehen:

  • Verstehen authentischer Ton- bzw. Videoaufnahmen (z.B. Fachgespräche, Vorträge, Vorlesungen), über das Globalverstehen hinaus Detailverständnis entwickeln
  • Anfertigen von Notizen zu Tondokumenten
  • Anwenden der den Tondokumenten entnommenen Informationen

Der Kurs schließt mit einer 50minütigen mündlichen Prüfung (20 Minuten produktiv, 30 Minuten rezeptiv) ab.

 

Modul III: Intensive Reading and Writing

Ziel dieses interdisziplinären Kurses ist es, sicher mit authentischen Texten umzugehen und selbstständig eigene Schriftstücke zu formulieren. Folgende Fertigkeiten werden auf ein Auslandsstudium oder einen Auslandsaufenthalt vorbereitend behandelt:

  • Leseverständnis anspruchsvollerer Texte unterschiedlicher Länge und inhaltlicher Komplexität
  • Analyse und Anwendung von Stilmitteln der Schriftsprache
  • Verfassen von z. B. komplexeren Briefformen, Tätigkeitsberichten, Prozessdarstellungen, Kurzreferaten bzw. Referaten.

Der Kurs schließt mit einer 90minütigen Klausur ab.

 

Modul IV: Intercultural Communication

Der Kurs gliedert sich in zwei Hauptteile. Zum einen werden die theoretischen Grundlagen der interkulturellen Kommunikation erarbeitet, zum andern wird auf spezifische Gegebenheiten verschiedener Zielkulturen eingegangen. Es findet eine intensive Vorbereitung auf einen eventuellen Auslandsaufenthalt statt. Bei der Behandlung der Sachthemen werden die vorzugsweise bereits in Modul II und III erworbenen Fertigkeiten und Kenntnisse weiter angewandt und vertieft. Das erarbeitete Wissen kann auch in "case studies" aktiv angewandt werden.

Der Leistungsnachweis besteht aus einem Referat mit schriftlicher Ausarbeitung.

 

 

Es wird empfohlen, zuerst Modul I, dann Modul II und III in beliebiger Reihenfolge und abschließend Modul IV abzulegen, da diese Module aufeinander aufbauen.