FHWS Gebäude Sanderheinrichsleitenweg 20 in Würzburg

Aus der Geschichte lernen? Erwerb von Entscheidungskompetenzen aus der Wirtschafts- und Sozialgeschichte - Prüfungsnummer: 9956241

Thematik: Die schärfste ökonomische Krise seit acht Jahrzehnten hat unseren fragenden Blick auch auf die Historie gerichtet. Die Dramatik der Krise um 1930 führte Europa in die Diktatur und die Welt letztlich in den Krieg. An den gegenwärtigen Handlungsmustern ist erkennbar, dass die wirtschaftlich und politisch Verantwortlichen Lehren aus der düsteren Vergangenheit gezogen haben und derzeit versuchen, die in den 1930 Jahren gemachten Fehler unter Einsatz gigantischer finanzieller Mittel zu vermeiden. - Bislang mit Erfolg.

Lernziel: Die Vorlesung vermittelt Ansätze wie auch einzelne Entscheider in Wirtschaft und Politik aus der Geschichte Orientierungen für künftiges Handeln erlangen können.

Methode: Analog zum oben angeführten Beispiel spannt die Vorlesung zu ausgewählten Themenkreisen jeweils den Bogen aus der Vergangenheit in unsere Gegenwart. Hierzu gehören neben den Weltwirtschaftskrisen: Wirtschaftssysteme, Schlüsselindustrien, Unternehmensfusionen, Demographie (Bevölkerungsforschung), Migration (Wanderungsforschung), Xenologie (Fremdheitsforschung), Bildung, soziale Sicherung und weitere Themenfelder.
Seminaristische Vorlesung, Einsatz von Charts/Medien, Text- und Quellenarbeit, Diskussion der Vorträge und Textauswertungen.

Hinweise: Ausgewählte Literaturhinweise erfolgen in der Vorlesung.

Letzte Änderung: 02.08.2010