FHWS Rundbau Ignaz-Schön-Straße 11 in Schweinfurt

Grundlagen der Biomedizinischen Technik - Prüfungsnummer 9956219

Ausgewählte Kapitel zu Thema

Die biomedizinische Technik oder besser die biomedizinischen Ingenieurwissenschaften befassen sich mit der Lösung biologischer und medizinischer Probleme mit Hilfe naturwissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden. Dabei umfasst die Medizintechnik alle Instrumente, Geräte Einrichtungen und Anlagen die in der Prophylaxe, Diagnostik, Therapie, Rehabilitation, Nachsorge und in der medizinischen Forschung eingesetzt werden. Das bedeutet es handelt sich um ein Paradebeispiel für ein interdisziplinäres Fachgebiet. In ihm arbeiten Physiker, Ingenieure, Wirtschaftswissenschaftler, Techniker, Mediziner, Chemiker und nicht zuletzt auch Biologen eng zusammen.

Biologische Organismen entstehen durch Selbstkonstruktion und Selbstorganisation. Dies ist eine völlig andersartige Technik als die, die der „normale Techniker und Ingenieur“ gewohnt ist. Bei der biologischen Technik handelt es sich im Wesentlichen um „biologische“ Mikro- und Nanotechnik.
Der Medizintechniker unterscheidet sich daher vom „normalen Techniker“ zum einen durch seine Kenntnisse über die speziellen in der Medizin eingesetzten Geräte und technischen Methoden. Darüber hinaus besitzt er aber auch ein umfangreiches biologisches Grundlagenwissen. Man kann sogar soweit gehen und sagen, dass ein Medizintechniker erst durch sein biologisches Grundlagenwissen zum „richtigen“ Medizintechniker wird.

Die hier angekündigte Vorlesung soll anhand ausgewählter Kapitel mit den Grundlagen des Fachgebiets der biomedizinischen Technik und vor allem mit den für ein grundlegendes Verständnis der Materie erforderlichen biologischen Grundlagen „biologischer Technik“ vertraut machen. Es werden wichtige biologische Grundprinzipien der Organisation und Funktion biologischer Systeme im Hinblick auf die Erzeugung messtechnisch verwertbarer Signale (sog. Biosignale) vorgestellt. Ferner wird in allgemein verständlicher Form in die biologisch - medizinische Terminologie und Denkweise eingeführt.

Dozent/in: Dr. Schnettler (LB)
Stand: 19.08.2020