FHWS Gebäude Sanderheinrichsleitenweg 20 in Würzburg

Abschluss und Beruf

Ein Abschluss als Übersetzerin oder Übersetzer bedeutet nicht notwendigerweise, dass Sie in diesem Beruf arbeiten müssen. Unsere Absolventinnen und Absolventen arbeiten auch im Übersetzungsmanagement, als Praktikantenbetreuende, als Terminologinnen und Terminologen oder als Sprachtrainerinnen und Sprachtrainer. In kleinen Firmen ist eine Kombination aus diesen Aufgaben nicht selten.

Freiberuflichkeit ist im Fach Übersetzen sehr häufig und stellt keineswegs eine Notlösung dar. Viele Kolleginnen und Kollegen finden als freiberufliche Übersetzerinnen und Übersetzer eine Marktlücke. In unserer Veranstaltung Fit für den Markt treffen Sie Profis, die Ihnen unterschiedliche Berufsbilder vorstellen und Ihnen zeigen, dass es für qualifizierte Übersetzerinnen und Übersetzer eine Vielzahl an Arbeitsmöglichkeiten gibt.

Der MA Fach- und Medienübersetzen ist praxisorientiert. Wir sind Mitglied in mehreren Berufsverbänden wie dem BDÜ (Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V.) und der tekom (Gesellschaft für technische Kommunikation). Die Tagungen dieser Verbände bieten hervorragende Möglichkeiten, um Kontakte zu Firmen in unserem Fach zu knüpfen.

An der FHWS finden zudem regelmäßig Berufsmessen statt, auf denen sich Firmen aus der Umgebung vorstellen. Auch dies ist eine gute Gelegenheit, mit potenziellen Arbeitgebenden ins Gespräch zu kommen.

Natürlich befähigt Sie dieser Abschluss auch zum Eintritt in den höheren Dienst als Beamte.

Eine Absolventin des MA Fach- und Medienübersetzen im Hofgarten der Residenz in Würzburg
Eine Absolventin des MA Fach- und Medienübersetzen im Hofgarten der Residenz in Würzburg