FHWS Gebäude Röntgenring 8 in Würzburg

BA Fachübersetzen

Allgemeines

Seit 2006 bieten wir einen Teilstudiengang zum BA Fachübersetzen (Wirtschaft / Technik) an. Auf dieser Seite finden Sie grundlegende Informationen zum diesem Studiengang BA Fachübersetzen, und zwar zu den Zugangsvoraussetzungen, den möglichen Sprachkombinationen und den Dozenten. Wenn diese Informationen nicht ausreichen, schicken Sie uns einfach eine E-Mail: fachuebersetzen[at]fhws.de

Nach oben

Sprachkombinationen

Wir können leider nicht immer alle Sprachen als Erst- und Zweitfachsprachen anbieten, da sich nicht immer genügend Studierende dafür bewerben. Grundsätzlich möglich sind:

Erstfachsprache: Englisch, Spanisch oder Französisch. Achtung! Für Französisch als Erstfach haben sich in den letzten Jahren nicht mehr genügend Studierende beworben, so dass wir es leider nicht anbieten konnten.

Zweitfachsprache: Englisch, Spanisch oder Französisch.

Nach oben

Dozenten

Ein nicht ganz ernst gemeintes Porträt unserer Lehrenden finden Sie unter http://fang.fhws.de/studium/bachelor_fachuebersetzen/team.html.

Genauere Informationen, inklusive Veröffentlichungslisten, stehen unter http://fang.fhws.de/fakultaet/personen.html.

Nach oben

Bei uns bekommen Sie mehr:

Unser viertes Semester dauert fünf Semester … nun ja, das klingt zunächst etwas ineffektiv. Es ist aber einfach ein Arrangement, das Ihnen das Studium so angenehm wie möglich macht. Denn indem der Lehrveranstaltungsumfang von einem Semester auf fünf Semester verteilt wird, bleiben für Sie doch noch ein paar Ferientage übrig …

So sieht das aus:

1. Halbjahr Fachakademie noch kein Unterricht bei uns
2. Halbjahr Fachakademie Semester 4.1
3. Halbjahr Fachakademie Semester 4.2
4. Halbjahr Fachakademie Semester 4.3
5. Halbjahr Fachakademie Semester 4.4
6. Halbjahr Fachakademie Semester 4.5

Danach folgt der Abschluss als staatlich geprüfte/r Übersetzer/in an der Fachakademie. Das ist zugleich die Zulassung zu unserem fünften Semester.

Und jetzt noch ein Jahr nur bei uns!

Im fünften Semester schicken wir Sie in ein Auslandspraktikum (dazu gibt es auch ein extra Merkblatt). Auch wenn es immer wieder Studis gibt, die das sehr mühselig finden – bereut hat es noch keiner!

Und im sechsten Semester kommen noch ein paar vertiefende Lehrveranstaltungen und Sie schreiben ihre BA-Arbeit.

Nach oben

Der Studiengang wurde als Begleitstudium eingerichtet. Wer als Quereinsteiger kommt und keine Veranstaltungen mehr an den Fachakademien besuchen muss, kann sich natürlich den Stundenplan vollpacken!

Unter Studienplan finden Sie die Veranstaltungen, die im aktuell laufenden Semester angeboten werden, ordentlich nach Fachsemestern aufgeschlüsselt. Auf den letzten Seiten der Studien- und Prüfungsordnung (SPO) sind sämtliche Lehrveranstaltungen des Studiums kompakt aufgelistet.

Der Unterricht in den Semestern 4.1 bis 4.5 stellt eine Ergänzung zum Angebot der Fachakademien dar. Unsere Lehrveranstaltungen sind durchaus praxisorientiert, doch die wissenschaftliche Seite spielt bei uns eine große Rolle.

Im vierten Semester liegen die Schwerpunkte auf Linguistik und Translatologie, Interkultureller Kommunikation, CAT (Computer-Aided Translation) und dem Sachfach Technik.

Prima praktisch!

Da wir eine Hochschule für angewandte Wissenschaften sind, können wir für den Unterricht im Sachfach Technik auf erfahrene Professoren der ingenieurswissenschaftlichen Fachbereiche zurückgreifen. Und wir verfügen über jede Menge Maschinen für einen anschaulichen Unterricht

Extras machen das Bildungsprogramm rund

AWPFs/AWPMs (Allgemeine Wahlpflichtfächer / -module) werden für Hörer aller Fachbereiche der FHWS angeboten. Auch Sie müssen davon welche belegen. Es gibt eine bunte Auswahl von technischen, kulturbezogenen, sozial-politischen und sprachlichen AWPFs. Hier lernen Sie nicht nur neue Inhalte und Denkweisen kennen, sondern auch Studierende aus anderen Fächern. Den Katalog und die Einschreibfristen finden Sie zu gegebener Zeit hier.

Achtung! Für manche AWPFs gelten Sperrvermerke! So dürfen Sie keine Sprachkurse in den bei uns angebotenen Sprachen belegen. Die wären für Sie auch viel zu einfach!

Und fachbezogene Extras …

… bieten wir auch. FWPFs/FWPMs (Fachbezogene Wahlpflichtfächer / -module) werden in unserem Studiengang und nur für unsere Studierenden angeboten. Vom Dolmetschen über Rechtssprache bis zum Filmübersetzen ist alles dabei.

Abschlusstraining

Im 6. Semester kommen vor allem die abschließenden Fachübersetzungen auf Sie zu. Sie besuchen Fachübersetzungen in den Fachrichtungen Wirtschaft und Technik, entscheiden sich bei der Prüfung aber für eines dieser Fächer.

Und jetzt: der krönende Abschluss!

Eine BA-Arbeit zu schreiben – natürlich, das ist anstrengend! Es macht aber auch Spaß, und wenn das fertige Objekt gebunden vor einem auf dem Tisch liegt, fühlt man sich schon stolz.

Eine BA-Arbeit ist eine selbständig verfasste wissenschaftliche Arbeit zu einem Thema, zu dem noch keine solche Arbeit vorliegt. Das klingt komplizierter als es ist. Alle Dozenten bei uns betreuen BA-Arbeiten – Sie können uns jederzeit ansprechen! Und für allgemeine Fragen zum Thema gibt es im 6. Semester die Lehrveranstaltung  „Wissenschaftliches Arbeiten“.

 

 

Alle rechtlichen Fragen werden in unserer Studien- und Prüfungsordnung (SPO) geklärt. Bitte beachten Sie, dass die jeweils neueste Fassung gilt.